Am Sonntagnachmittag, den 13.10. trafen mit den Damen vom TB Erlangen und BBC Inviniti Bayreuth die beiden Aufsteiger der Bayernliga aufeinander. Das erste Viertel war anfangs noch etwas chaotisch und durch hohen Druck am Ball und vielen Ballverlusten auf unserer Seite dominierten zunächst die Bayreutherinnen. Doch nach einigen Minuten begegnete man sich auf Augenhöhe und ab Minute 14 konnten die Erlanger Damen den Ausgleich erzielen. Dieser Spielstand konnte fast über die gesamte erste Spielhälfte gehalten werden. Und so trennte man sich zur Halbzeit nur mit einem knappen Rückstand von 16:21. In der zweiten Hälfte des Spiels konnte Bayreuth dann jedoch den Vorsprung vergößern und erzielte viele Treffer durch Schüsse außerhalb der Zone. Den Erlangerinnen hingegen bereitete die aggressive Verteidigung, eine schlechte Freiwurfquote und zu wenig erkämpfte Offense und Defense Rebounds Probleme. Am Ende gewann Bayreuth mit 48:33. Doch es gibt ja noch ein Rückspiel und ein Sieg in der Rückrunde ist für die Erlanger Damen auf jeden Fall möglich.

Es spielten für den TB Erlangen: Janina Fischer 4P, Constanze Frizler 8P, Friederike Jess 6P, Veronika Machui-Ströbel, Sophie Riedl 5P, Lena Wächter, Milana Walden 3P und Lisa Walter 7P.
facebook twitter youtube flikr

Partner

 

LOGO Kanzlei 350px

 

Esscafe Erlangen

 

Fellner Bodensysteme