Das Spiel gegen den TV Lauf begannen die TBler sowohl offensiv als auch defensiv stark. Ihre gute Leistung wurde aber leider nicht auf dem Punktekonto belohnt. Das Wurfglück war nicht auf Erlanger Seite und viele unkonzentriert gespielte Pässe kamen nicht an. Auf der anderen Seite hatten die Gäste einen guten Lauf und konnten sich bis zum Ende des 1. Viertels mit 11 Punkten bereits deutlich absetzen.

Leider ließen sich die die Mädchen davon ein bisschen den Schneid abkaufen und so ging auch das zweite Viertel an die Laufer und zur Halbzeit stand es bereits 21:38. Die Stimmung blieb aber trotzdem gut und nach einem Appell an ihren Siegeswillen in der Halbzeit, starteten die TBlerinnen die Aufholjagd.

Die Mädchen spielten dennoch gut als Team zusammen und so ergaben sich deutlich mehr freie Wurfmöglichkeiten, die endlich auch genutzt wurden. Die Verteidigung stand besser und so konnten die beiden letzten Viertel mit 12:8 und 18:11 gewonnen werden. Doch im Gegensatz zum letzten Spiel reichte die starke zweite Halbzeit nicht um das Spiel zu gewinnen.

Ob die jungen TBlerinnen es schaffen, von Beginn an konzentrierter und mit intensiverer Verteidigung zu spielen, können sie gleich am nächsten Wochenende beim direkten Rückspiel in Lauf unter Beweis stellen. Das ein Gewinn gegen diese Gegner machbar ist, haben sie gesehen, wir können gespannt sein, wie die Revanche ausgehen wird.

Für den TB Erlangen spielten: Abassi (7), Alickovic (6), Arndt (7), Eikel (1), Gruben (14), Krusch (2), Lühr, Süßenbach (12), Tuttle (2)

facebook twitter youtube flikr

Partner



 

Esscafe Erlangen

 

Fellner Bodensysteme