Der Kracher zum Saisonbeginn hielt, was er versprach, und nach etwas holprigem Beginn zeigten unsere Bayernligaherren den Gästen aus Weiden mit atemberaubendem Offensivbasketball ihre Grenzen auf.
Dabei gingen die TB-Herren allzu bedächtig ins Spiel, „verschliefen“ immer wieder gegnerische Angriffe und kassierten zu viele Punkte. Am Ende des 1. Viertels durfte man froh sein, dass es nur 17:23 stand. Doch dann platzte der Knoten: Der erste Weidener Feldkorb im 2. Viertel fiel nach neun Minuten! Da führten unsere Männer nach einer 13:0-Serie bereits mit 34:26 und hatten das Spiel gedreht. Und so machten sie nach der Pause weiter. Weiden fand überhaupt nicht mehr ins Spiel und der TB spielte die Ausgeglichenheit seines Kaders aus. Die Halle tobte, als Jo Wehner mit einem Dreier zum Ende des 3. Viertels für den vorentscheidenden 21-Punkte-Vorsprung gesorgt hatte.
2017 09 30 herren vs weiden 1200px
Bis dahin hatte ein überragender Michi Popp die Angriffe des TB nicht nur eingeleitet, sondern auch erfolgreich abgeschlossen, Mike Grünert der Abwehr Halt gegeben und dazu noch zwei Dreier geworfen, Daniel Dorberth mit seinen Dribbelsprints den Gegner zermürbt und Leon Schindler in gewohnter Manier immer wieder gepunktet. Verständlich, dass im letzten Viertel die Konzentration etwas nachließ. Zu Buche stand nach vielen hauchdünnen Niederlagen der erste deutliche Sieg gegen die Weidener, der unserem Team eine Menge Zuversicht für das Auswärtsspiel nächsten Samstag bei Don Bosco Bamberg (13 Uhr Graf-Stauffenberg-Halle) gegeben hat. Fans sind jederzeit willkommen! Wer mitfahren und unser Team unterstützen will, möge sich bei Abteilungsleiter Klaus Thielking-Riechert oder bei Coach Wolfgang Vogt melden.
Unser Team spielte mit Dani Dorberth (15 Punkte), Marvin Gornik, Mike Grünert (15), Ben Kalender (4), Michi Popp (15), Jonas Ritzer (4), Leon Schindler (15), Timon Schmidt, Fabi Wagner (2) und Jo Wehner (13).
facebook twitter youtube flikr

Partner



 

Esscafe Erlangen

 

Fellner Bodensysteme