Jede Menge Spiele gibt es am kommenden Wochenende - Spannung versprechen vor allen Dingen die Duelle der U12, der Herren III und der Herren I!

Die Heimspiele starten am Samstag um 13:00 Uhr mit dem Duell der U17w mit dem CVJM Erlangen. Beide Teams haben bisher noch keinen Sieg auf dem Konto und wir sind gespannt, wer am Ende jubeln wird. Die U16m empfängt um 15:00 den TSV Ansbach. Im Januar waren unsere Jungs klare Sieger beim ersten Aufeinandertreffen - entsprechend selbstbewusst wird das Team am Samstag auf das Parkett gehen. Das gilt auch für die U18m, die um 17:00 Uhr ebenfalls den TSV Ansbach empfängt und den Erfolg vom Hinspiel wiederholen möchte.

Alle weiteren Spiele des Wochenendes finden auf fremden Parkett statt. So startet unsere U12 beim TTV Neustadt und will nicht nur die bisher weiße Weste (5 Spiele, 5 Siege) verteidigen, sondern auch mit einem Sieg an Tabellenführer Lauf vorbeiziehen.

Die Tabellenführung bereits lange erobert und die Meisterschaft in der Tasche haben die Herren II, die beim TSV Weißenburg den 16. Sieg der Saison eintüten wollen. Völlig anders ist die Situationn bei den Herren III, die im Tabellenkeller das direkte Duell mit Verfolger VfL Treuchtlingen haben.

Unsere Damenteams starten ebenfalls am Wochenende: die Damen II haben einen lange Anfahrt vor sich und gehen beim TSV Schwandorf auf das Parkett. Die Damen I wollen nach vier Niederlagen in Folge endlich wieder punkten und fahren zum direkten Verfolger TSV Ansbach. Auch wenn es am vergangenen Sonntag im Lokalderby gegen den CVJM eine Niederlage gab: unsere Mädels konnten bis weit ins dritte Viertel gut mithalten - das sollte eigentlich ausreichend Selbstvertrauen geben!

Und da gibt es noch das eine Spiel in ... Heroldsberg: Unser Nachbarschaftsduell in der Bayernliga!

Vier Spieltage vor Ende der Saison könnte man meinen, es ist schon alles gelaufen: der Klassenerhalt ist gesichert und die Meisterschaft in der Bayernliga Mitte ist dank des vergleichsweise einfachen Restprogramms des Tabellenführers Wolnzach so gut wie entschieden. Aber das ist noch lange kein Grund, ohne Feuer auf das Spielfeld zu gehen, denn es gibt durchaus noch Ziele zu erreichen: Heroldsberg will den Zweiten Platz verteidigen und die Vizemeisterschaft gewinnen, darf sich aber keine Ausrutscher erlauben, denn dem TuSpo sitzt mit dem TV Augsburg die beste Rückrundenmannschaft im Nacken - und man spielt auch am vorletzten Spieltag noch gegeneinander.

Und wenn sich für unser Team der aktuelle 5. Platz bereits ausgesprochen angenehm anfühlt: es ist noch mehr drin und wir haben noch einige Ambitionen! 9 Siege sind bereits auf dem Konto, 2 Siege fehlen noch bis zum besten Ergebnis seit dem Aufstieg in die Bayernliga - und mit 3 Siegen wäre nicht nur eine ausgeglichene, sondern eine positive Bilanz auf dem Konto! Und so ganz nebenbei könnte man auch noch den 4. Platz angreifen ....

Hätte, wäre, könnte .... egal, was die Tabelle sagt, jetzt zählt erstmal nur das kommende Spiel. Das findet dieses mal doch mit etwas anderen Vorzeichen statt: im November musste unser Team auf Topscorer Leon Schindler verzichten, am Sonntag geht der TuSpo ohne seinen Topscorer Philipp Baumeister an den Start. Wir haben eine der besten Verteidigungen in der Liga und sind bei einem der besten Offensivteams zu Gast. Das war im Hinspiel besonders im ersten Viertel des Hinspiels zu sehen, als der TuSpo mit einer unglaublichen Trefferquote aus der Distanz unseren Jungs Probleme bereitete - entsprechend wird Coach Wolfgang Vogt unser Team intensiv darauf vorbereiten! Es ist einfach ein Nachbarschaftsduell - und auch wenn man sich kennt und freundschaftlich respektiert: unterm Strich ist so ein Lokalderby doch immer etwas besonderes! Sprungball ist um 14:30 Uhr in der Heroldsberger Gründlachhalle.

Alles klar? Dann bleibt nur noch eins zusagen: #LetsGoTB!! Und zwar mit Vollgas!!

facebook twitter youtube flikr

Partner



 

Esscafe Erlangen

 

Fellner Bodensysteme