Drei klare Niederlagen, bei denen unsere Herren vor allem offensiv wenig zustande gebracht hatten, waren nicht spurlos am Team vorbeigegangen. So begann das Team gegen den ESV Ingolstadt  defensiv nachlässig, offensiv unsicher und wenig erfolgreich.

Der ESV, der erst zwei Spiele gewonnen hatte, trat diesmal in Bestbesetzung auf. 3 Minuten waren bis zum 4:4 gespielt, da schloss Ingolstadt fast jeden Angriff mit einem Korb ab. Nach 5 Minuten stand es 6:15, weitere drei Minuten später 9:23, und das Debakel für unsere Herren zog sich in das zweite Viertel hinein. In 5 Minuten gelang gerade mal 1 Punkt, Ingolstadt führte mit 10:28. Da wachte das Team von Coach Wolfgang Vogt auf einmal auf, verteidigte mit Herz und holte auf! Zwar ging es mit einem 30:42-Rückstand in die Pause, aber das zweite Viertel war mit 20:19 an den TB gegangen und gab Auftrieb für den vorletzten Spielabschnitt!

Ingolstadts Peter Maischak, überragender Scorer in der ersten Halbzeit (21 Punkte, 4 Dreier) wurde dann von Jonas Ritzer an die Leine genommen. Und dann gab es ja auch Leon Schindler wieder, gegen dessen Sperre nach einer Disqualifikation in Augsburg der TB erfolgreich Berufung eingelegt hatte. 13 Punkte von ihm, eine plötzlich überragende Teamdefense, und der Turnerbund führte in der 28. Minute mit 52:48! Ingolstadt ging im TB-Angriffswirbel des 3. Viertels mit 29:9 unter und unser Team nahm den Schwung mit ins Schlussviertel. Der überragende Leon erhöhte in der 35. Minute auf 65:55, da ging dem TB doch noch etwas die Luft aus. Eine Minute vor dem Spielende war Ingolstadt auf einen Punkt herangekommen, aber dann traf Michael „Mike“ Grünert zum wichtigen 69:66! Den Gästen gelang zwar kein Feldkorb mehr, doch entschieden war die Achterbahnfahrt erst 4 Sekunden vor Schluss, als Jonas Ritzer einen Freiwurf zum 72:68-Endstand verwandelte.

Mit 5 Siegen aus 10 Spielen ist unser im Sommer neuformierte Truppe jetzt absolut im Soll und fährt zuversichtlich nach Nördlingen zum letzten Vorrundenspiel!

Unser Team spielte mit Daniel Dorberth (5), Marvin Gornik (3), Michael Grünert (9), William Kalz, Benjamin Kalender, Michael Popp (9), Jonas Ritzer (8), Leon Schindler (26), Timon Schmidt (4), Julius Vogt (8) und Fabian Wagner.

facebook twitter youtube flikr

Partner



 

Esscafe Erlangen

 

Fellner Bodensysteme