Was im Pokalspiel vor drei Wochen ein Kampf bis zum Schluss blieb, beschränkte sich diesmal auf das erste Viertel. Nachdem die TB-Damen nach den ersten 10 Minuten noch mit einem Punkt zurücklagen, starteten sie ab dem 2. Viertel richtig durch und tischten den Gästen aus Neustadt eine 15-Punkte- Führung zur Halbzeit auf. Zwischen viel Umknickerei, Gerangel und Freiwürfen zwecks Teamfouls auf beiden Seiten fand unser Team immer wieder den freien Wurf oder Zug zum Korb. Vor allem in der 2. Spielhälfte "desillusionierten" die Topscorerinnen dieses Spiels, Samira (20) und Juliette (17), die gegnerische Verteidigung durch zahlreiche Körbe, mitunter auch von jenseits der 3er-Linie.

Auch aufgrund des ungetrübten Teamzusammenhalts und der souveränen Leistung von Coach Jan Dominik ging diese Begegnung mit einem klarem 76:45 Endstand auf das Konto unserer Damen und war für alle Beteiligten "Balsam für die Seele" nach dem Auswärtshänger am vergangenen Wochenende in Neumarkt. Damit können die Mädels am Sonntag mit riesigen Portion Selbstvertrauen als Tabellenzweiter mit nur einer Niederlage beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer CVJM Erlangen auf das Parkett gehen - beste Voraussetzungen für ein Lokalderby!

Für unser Team spielten: Mathilde Cortot (3 Punkte), Samira Faghih-Naini (20), Janina Fischer (2), Elena Köppel (4), Luisa Roth (11), Juliette Sandkamp (17), Rebecca Schneyer (11) und Sonja Wucher (8).

facebook twitter youtube flikr

Partner

 

LOGO Kanzlei 350px

 

Esscafe Erlangen

 

Fellner Bodensysteme